Repository | Book | Chapter

205250

(2015) Pädagogische Erfahrung, Dordrecht, Springer.

Phenomenology in educational research

controversies, contradictions, confluences

Tone Saevi

pp. 13-31

Der Beitrag widmet sich einer systematischen Verhältnisbestimmung von Phänomenologie und Erziehung als Gegenstand erziehungswissenschaftlicher Beschreibung. Dabei wird eine von Gert Biesta eingeführte Unterscheidung zwischen deutscher und angloamerikanischer Perspektive auf das Feld der Erziehung verwendet. Davon ausgehend werden dann zum einen der Ansatz der Phenomenology of Practice und zum anderen eine phänomenologisch fundierte Konzeptualisierung von Erziehung unterschieden, wobei die Phänomene Erziehung und Phänomenologie (als Thematisierung der Erziehung) in produktiver Spannung zueinander gehalten und auf den Bereich der pädagogischen Praxis als Erfahrung bezogen werden.

Publication details

DOI: 10.1007/978-3-658-06618-5_2

Full citation:

(2015)., Phenomenology in educational research: controversies, contradictions, confluences, in M. Brinkmann, R. Kubac & S. S. Rödel (eds.), Pädagogische Erfahrung, Dordrecht, Springer, pp. 13-31.

This document is unfortunately not available for download at the moment.